Gewahrsein

jahnna Trennstrich A, Tusche

Dieses Buch ist geschrieben, um die Bedeutung der Worte in unserem eigenen Erleben zu finden. Erlebst du es auch so? Ist es für dich erlebbar? -> Teile dich mit

Es ist möglich, Gewahrsein zu erleben. Es ist unser wohl tiefst-mögliches Erleben. «Ich bin mir diesem und jenem gewahr» ist nicht das Gewahrsein. Wer Gewahrsein einmal erlebt hat, weiß durch dieses Erleben, dass es nur Ein Gewahrsein gibt, denn im Erleben des Gewahrseins bin ich unendlich weit ausgedehnt. Mein spürbares ‹Feld› hat keinen Ursprung, keine Mitte und keine Grenze. Es gibt kein ‹ich› und ‹du› mehr. Alles ist fein pulsierende Lebendigkeit.

Gewahrsein ist das Erleben des reinen Seins. Zugleich ist da Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Tasten, Körperempfinden, Fühlen, Denken und Spüren. All dieses Erleben findet in dem einen Feld des Gewahrseins statt und ist ein Ausdruck der Einen Lebendigkeit.

Wenn dir diese Beschreibung fremd oder abgehoben erscheint: Erlebe es selbst!

Gewahrsein ist ein Spüren, Fühlen und Empfinden zugleich. Voraussetzung für das Erleben des Gewahrseins ist das Heraustreten aus dem Denken, siehe: jahnna 5 Übung – Aus dem Denken heraustreten.

jahnna – Buch der Menschen, schräg, Foto

jahnna – Buch der Menschen

für alle, die das Leben ganz erleben möchten

Christoph Steinbach und Jaipur
412 Seiten, gebunden, mit 22 Zeichnungen des Verfassers
22,98 € versandkostenfrei in DE, +2,99 € für AT und CH

jahnna Pfeil G, Tuschezum Buch

jahnna Weiter G, Tusche jahnna Fragezeichen P, Tusche jahnna Stufen A, Tusche jahnna Info, Tusche

jahnna Sternchen X, Tuscheerleben  jahnna Sternchen B, Tuscheerkennen  jahnna Sternchen E, Tuscheerinnern  jahnna Sternchen P, Tuscheerwachen  jahnna Sternchen H, Tuscheerschaffen  jahnna Sternchen C, Tuscheerhaben  jahnna Sternchen J, Tuscheerlöst  jahnna Sternchen O, TuscheBlog  jahnna Sternchen G, TuscheGespräch  jahnna Sternchen I, Tuscheüber